Aktuelle Neuigkeiten aus der fabelhaften Suppenwelt

für die große Köchin – für die kleine Köchin

für den großen Koch – für den kleinen Koch

Simon_Anja_Schürzen

Hallo ihr Alle,

ein wunderbar turbulenter Tag ist zu Ende. Tief berührt von vielen Worten und Lobeshymnen bin ich gestern heim gekommen und packe gerade die vielen Karten und Geschenke aus. …… WOW …. 

nun ist es still um mich herum, und zum ersten mal spiele ich stille Nacht, dieser Weihnachtszauber kriecht in mich hinein. Mein Herz wird berührt und ich fühle es wieder, wie schon die Jahre davor … es passiert etwas. In all den Jahren, in denen ich mich oft frage, was diese Geschichte mit sich bringt, warum sie seit tausenden von Jahren erzählt wird spüre ich, es hat was mit mir selber zu tun. Ist es vielleicht nur symbolisch dieses Gotteskind, das in Windeln gewickelt in einer Krippe geboren wird, umgeben von Mist, Heu, Tieren und Engeln. Kann es sein, dass wir in unserem Leben immer wieder mit Themen, Situationen und Gegebenheiten konfrontiert sind, die genau das aussagen, das wir schwanger gehen und gebären, in einer Situation, die überhaupt nicht so geplant war. Und das wir dann, mitten in dem wilden Alltag von Leben etwas gebären, das in Windeln gewickelt ist und unsere ganze Aufmerksamkeit braucht, bis es von selber überleben kann. Und sich dann was verändert, wir uns verändern und das ist oft neu und unbekannt.

Finden wir es heraus, in dem wir es zulassen und dieses weihnachten 2013 spüren und wahrnehmen mit all unseren Sinnen.

Ganz egal wie, ganz egal wo …. 

Bei uns ist es heuer wieder ganz anders, denn wir haben wirklich ein Christkind bekommen …. Luis Artur … 5Tage alt …. 3100g und 50cm …. 

und wir werden es genießen, ein Truthahn mit 6kg ist bestellt, liebe Menschen sind eingeladen. Zusammen sitzen, Lieder singen, Essen und die Seele baumeln lassen …. so stelle ich mir Weihnachten vor.

Wunderbare Zeit euch Allen! 

Wir sind bis zum 7.Jänner im Urlaub …. dann beginnt ein neues Jahr, und es wird wieder anders und aufregend werden …. der nächste Markt ist geplant, doch ob es wieder Fritten gibt liegt noch in den Sternen.

 

Alles Liebe

Ulli aus der Elfenküche mit Markus, Nadja, Gönül, Susanne und d`Mama

Anton – mein Firmkind aus Wien – war jetzt zwei Wochen im Ländle, Praktikumstage.

Wir haben viel geredet über die Katastrophe die gerade auf den Philippinen herrscht. Anton kam dann die Idee, den Nikolaus heuer auf die Philippinen zu schicken.

Nun wird er, seine Familie, Ich, meine Familie und auch das ganze Elfenküche – Team heuer auf den Nikolaus verzichten und wir werde damit die Provinz „Antique“ auf der Insel Panay unterstützen deren Familienangehörige seit 30Jahren in Vorarlberg leben und mit denen ich Kontakt aufgenommen habe. Das Geld fließt also direkt zu Familie und Freunden.

Vielleicht ist es ja auch was, das ihr euch vorstellen könnt zu machen, mit Kindern und Familie darüber reden, um so einen Beitrag zu leisten. Ich finde es nicht wichtig, wie viel gegeben wird, das Handeln ist hier der Punkt.

Gerade in unserer so wunderbar – üppigen Welt wo wir leben dürfen, ist es möglich ein klein wenig davon abzugeben.

Ich schicke euch hier die Bankverbindung von der Familie Isidro, falls ihr auch in dieses Projekt investieren wollt:

Familie Isidro

Stichwort: „Hilfe für die Landsleute“

IBAN: AT36 3743 1000 0572 7193
BLZ: 37431

Weihnachten…….  

zum 32igsten mal heuer. Irgendwie immer gleich und doch fühlt es sich wieder anders an.  

Was passiert in dieser Zeit, welchen Sinn macht das Ganze und was bedeutet es letztendlich für mich?  Diese Frage stelle ich mir gerade.  

In der Elfenküche ist Hochbetrieb und es ist eigentlich so wie immer.  

Und eigentlich, irgendwie doch nicht………  

Viele kleine Gläser in denen Gewürzmischungen, spezielle Salze, Pasten, Chutney´s und Saucen sind stehen im Regal. Und Säckchen, Säckchen gefüllt mit unseren Keksen.  Es brennen ungefähr doppelt so viele Kerzen und ich erlaube mir den einen oder anderen Weihnachtsklassiker zu spielen und das ist schön und macht mich glücklich…….. doch das alleine macht diesen Zauber nicht aus.  

Es liegt was in der Luft ………………….  Ich kann es nicht in Worte fassen………  Und wahrscheinlich kann das jeder nur für sich selber.

So wie ich es erlebt habe in den letzen Jahren darf es sich auch verändern und es ist in Ordnung, und schön, genau wie es ist. Aber etwas habe ich getestet und das spüre ich heuer wieder sehr intensiv, je mehr ich still werde und mich rausnehme aus diesem Flow, spezielle Orte für mich aufsuche und zu mir selber nach Hause komme, umso mehr kann ich mich einlassen auf den Zauber, dieser Weihnachtszeit und auf das, was stattfindet – was immer das auch sein mag!!!!    

Macht euch ein schönes Fest – macht euch Euer Fest, wie ihr das haben möchtet. Und sei es noch so übertrieben, kitschig, klischeehaft, simple einfach, traurig oder lustig – macht euch euer Fest und nehmt euch selber dabei mit, denn so oft sind wir fixiert auf alle Anderen und vergessen uns dabei!    

Ich habe es endlich geschafft, meine Familie davon zu überzeugen einen riesigen Truthahn aufzutischen und werde kochen, viel kochen, genau da ist mein Herz Zuhause!!!    

Zum Beschenken eurer Liebsten gibts bei uns schöne Geschenksboxen zum individuellen Befüllen. So wie’s passt und schmeckt. Für die Unsicheren unter euch gibt es Gutscheine schick verpackt zum Freude schenken.

Geschenke Box

Box_Weihnachten_Startseite

Danke allen „Elfenküche Stammkunden“ fürs vorbeischaun – hab mich sehr gefreut!

IMG_0595

schwarzer Sesam, weisser Sesam, Nori – Flocken geröstet – einfach fabelhaft!!!

IMG_0480

Es ist so schön jeden Montag zu sehen wie es wächst und wächst. Das Sortiment erweitert sich von Tag zu Tag!!!!

IMG_0471