Aktuelle Neuigkeiten aus der fabelhaften Suppenwelt

Guten Morgen ihr Alle,

schon seit Wochen werden wir mit Wärme, knisternden Waldwegen, goldenen Wäldern und wunderschönen Sonnenuntergängen beschenkt. Fast kitschig rot – rosa sind die Stimmungen am Himmel. Der Herbst ist in seiner vollen Pracht.

Die Natur lebt uns den Wandel vor. Die Säfte ziehen sich ins Innere zurück, in die Wurzeln, so dass die Blätter vertrocknen, alles Unnötige wird fallen gelassen, es geht um Reduktion, es geht darum sich vorzubereiten auf die kälteste und dunkelste Zeit im Jahr. Genau wie die Bäume die Blätter fallen lassen spüren auch wir, das sich was verändert. Die Säfte kehren zu ihrem Ursprung zurück.

Vertrauen in das Potential des Raumes, unserem Zuhause, das bildet die Basis – das Vertrauen zu haben jetzt loszulassen in vollem Vertrauen, daß im Frühling wieder neue Triebe sprießen werden. Das ist eine Qualität des Herbstes, dem Metall – Element. 

Die Organe Lunge und Dickdarm werden dem Metall – Element zugeordnet sowie der scharfe Geschmack und der bioklimatische Faktor, Trockenheit. Die Lunge kontrolliert unsere Hautfunktion, das Öffnen und Schließen der Poren sowie die Schweißabsonderungen, den Feuchtigkeitsgehalt und die Elastizität der Haut. Eine wichtige Aufgabe der Lunge liegt in der Bereitstellung der Abwehrenergie des Körpers. Eine gute Lungen – Energie schützt uns also vor äußeren Einflüssen, Unfällen und Konflikten, das ist in der traditionellen chinesischen Medizin ganz selbstverständlich.

Der Dickdarm hat die Aufgabe, den Körper zu entgiften. Die Chinesen sagen: „was der Dickdarm nicht ausscheidet, muss über die Haut ausgeschieden werden“. Hautunreinheiten haben oft ihren Ursprung im Dickdarm.

Langes Kochen, Backen im Ofen schmoren, das sind die Zubereitungen die wir wieder mehr bevorzugen sollten. Eintöpfe mit Wurzelgemüse oder Aufläufe mit Äpfeln und Grieß, Beeren als Mus oder Kompott gegessen, rotes Fleisch in Kombination mit Nüssen und Samen. Dazu passen sehr gut die heimischen Blattsalate mit Kürbiskernöl mariniert. Orientiert euch nach dem saisonalen und regionalen Angebot – da liegt ihr immer richtig.