Aktuelle Neuigkeiten aus der fabelhaften Suppenwelt

Element: Holz 

Organe: Leber – Gallenblase 

LUIS … so beschreiben wir den Holztypen in unserem SOI – Magazin

 

Luis liebt es durch den Wald zu gehen, das grün der Bäume, dieser Geschmack, wenn alles neu erwacht und aus der Erde spriest. Er liebt die ersten Sonnenstrahlen die sanft seine Haut wärmen, den Wind der durch seine wilde Mähne bläst und den Geschmack eines sauren Apfels. Seine Muskeln und Sehnen sind stark und seine Augen klar. Seiner Freude und expansiven Energie verleiht er Ausdruck in dem er lautstark und ohne Vorwarnung zu schreien beginnt.

Er liebt grüne Kleider, mit Leichtigkeit nimmt er Veränderungen war und kann offen sein für neue Dinge in seinem Leben.

Mit Toleranz begegnet er sich selber und auch den Anderen.

Planen, Organisieren, Visualisieren … zukunftsorientiertes Denken und Optimismus das sind die Stärken von Luis, Vitalität und Wachstum.

Luis lässt sich nicht gerne seinen Speiseplan ändern. Er liebt deftiges Essen, isst oft zuviel und zu schnell.

Sein Temperament  und seine Ungeduld können ihn schnell zu Kopfschmerzen, Zähne knirschen und Rückenschmerzen bringen.

Wenn Luis in einen Mangelzustand kommt, dann zeigen sich seine Gelenke schwach, seine Augen  werden schlechter, chronische Müdigkeit und Erschöpfung können entstehen. Er ist leicht reizbar reagiert überempfindlich und seine Launen sind unbeständig.

Man kann eben charakteristische Merkmale und körperliche Anzeichen den jeweiligen Elementen zuordnen, doch kann man nie ausschließlich von einem Typen sprechen. Alle 5Elemente sind in uns vereint nur eben verschieden stark ausgeprägt und so finde ich es ganz spannend herauszufinden, wie man selber so tickt, welche Organe wann in Mitleidenschaft gezogen werden um vielleicht für sich selber die eine oder andere Parallele zu ziehen.

Auch wenn es bei uns gerade noch zwischen Winter und Frühling hin und her pendelt, können wir an vielen Wegen und Waldlichtungen erkennen – der Frühling kommt näher und näher …. noch zart und fein doch deutlich spürbar und vor allem riechbar …. und die Tage sind schon deutlich länger geworden :)))

Es gibt bereits jungen Spinat, Portulak, Asia – Salat und Vogerlsalat, kombiniert sie mit euren warmen Speisen. Wir toppen momentan unsere Eintöpfe damit. Der bittere Anteil dieser grünen Blätter unterstützt die Organe des Frühlings, Leber und Gallenblase.